V2ZM10 12-240V AC/DCV2ZM10P 12-240V AC/DC

Serie: Serie VEO
Status: Lieferbar
V2ZM10 12-240V AC/DCV2ZM10P 12-240V AC/DC

Allgemeine Produktinformationen

Produktkategorie
Zeitrelais
Serie
Serie VEO
Kurzbeschreibung

Multifunktion (10 Fkt.); 1 Wechsler

Versorgungsspannung
12-240V AC/DC, 230 AC, 110V AC, 24V DC, 24V AC
Bauform
Industriebauform
Ausgang
1 Wechsler
Funktionen
Wt Impulsfolgeauswertung (mehr erfahren)
Bp Blinker pausebeginnend (mehr erfahren)
Bi Blinker impulsbeginnend (mehr erfahren)
WsWa Ein- und ausschaltwischend mit Steuerkontakt (mehr erfahren)
Wa Ausschaltwischend mit Steuerkontakt (mehr erfahren)
Ws Einschaltwischend mit Steuerkontakt (mehr erfahren)
Wu Einschaltwischend spannungsgesteuert (mehr erfahren)
Es Einschaltverzögert mit Steuerkontakt (mehr erfahren)
Ec Additive Einschaltverzögerung (mehr erfahren)
R Rückfallverzögert mit Steuerkontakt (mehr erfahren)
E Einschaltverzögert (mehr erfahren)

Datenblätter

Weitere interessante Produkte

Funktionsübersicht V2ZM10 12-240V AC/DCV2ZM10P 12-240V AC/DC

Wt Impulsfolgeauswertung

Impulsfolgeauswertung

Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung U zieht das Ausgangsrelais R an. Mit dem Schließen des Steuerkontaktes S beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen. Damit das Ausgangsrelais angezogen bleibt, muß der Steuerkontakt innerhalb der eingestellten Zeit geöffnet und erneut geschlossen werden. Gelingt dies nicht, fällt das Ausgangsrelais ab und alle weiteren Impulse am Steuerkontakt werden ignoriert. Um die Funktion erneut zu starten, muss die Versorgungsspannung unterbrochen und erneut angelegt werden.

Bp Blinker pausebeginnend

Blinker pausebeginnend

Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung U beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen. Nach Ablauf der Zeit t zieht das Ausgangsrelais R an und die eingestellte Zeit beginnt erneut zu laufen. Nach Ablauf der Zeit fällt das Ausgangsrelais ab. Das Ausgangsrelais wird solange im Verhältnis 1:1 angesteuert, bis die Versorgungsspannung unterbrochen wird.

Bi Blinker impulsbeginnend

Blinker impulsbeginnend

Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung U zieht das Ausgangsrelais R an und die eingestellte Zeit t beginnt abzulaufen. Nach Ablauf der Zeit zieht das Ausgangsrelais an und die eingestellte Zeit t beginnt erneut abzulaufen. Das Ausgangsrelais wird solange im Verhältnis 1:1 angesteuert, bis die Versorgungsspannung unterbrochen wird.

WsWa Ein- und ausschaltwischend mit Steuerkontakt

Ein- und ausschaltwischend mit Steuerkontakt

Die Versorgungsspannung U muss ständig am Gerät anliegen. Beim Schließen des Steuerkontaktes S zieht das Ausgangsrelais an und die eingestellte Zeit t1 beginnt abzulaufen. Nach Ablauf der Zeit t1 fällt das Ausgangsrelais wieder ab. Beim Öffnen des Steuerkontaktes zieht das Ausgangsrelais erneut an und die eingestellte Zeit t2 beginnt abzulaufen. Nach Ablauf der Zeit t2 fällt das Ausgangsrelais wieder ab. Der Steuerkontakt kann während des Zeitablaufes beliebig geschaltet werden.

Wa Ausschaltwischend mit Steuerkontakt

Ausschaltwischend mit Steuerkontakt

Die Versorgungsspannung U muss ständig am Gerät anliegen. Das Schließen des Steuerkontaktes S hat keinen Einfluss auf die Stellung des Ausgangsrelais R. Mit dem Öffnen des Steuerkontaktes zieht das Ausgangsrelais an und die eingestellte Zeit t beginnt zu laufen. Nach Ablauf der Zeit fällt das Ausgangsrelais ab. Der Steuerkontakt kann während des Zeitablaufes beliebig geschaltet werden. Ein weiterer Zyklus kann erst gestartet werden, wenn der gerade ablaufende Zyklus abgeschlossen wurde.

Ws Einschaltwischend mit Steuerkontakt

Einschaltwischend mit Steuerkontakt

Die Versorgungsspannung U muss ständig am Gerät anliegen. Mit dem Schließen des Steuerkontaktes S zieht das Ausgangsrelais R an und die eingestellte Zeit t beginnt zu laufen. Nach Ablauf der Zeit fällt das Ausgangsrelais ab. Der Steuerkontakt kann während des Zeitablaufes beliebig geschaltet werden. Ein weiterer Zyklus kann erst gestartet werden, wenn der gerade ablaufende Zyklus abgeschlossen wurde.

Wu Einschaltwischend spannungsgesteuert

Einschaltwischend spannungsgesteuert

Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung U zieht das Ausgangsrelais R an und die eingestellte Zeit t beginnt zu laufen. Nach Ablauf der Zeit fällt das Ausgangsrelais ab. Dieser Zustand bleibt aufrecht, bis die Versorgungsspannung unterbrochen wird. Wird die Versorgungsspannung vor Ablauf der Zeit t unterbrochen, fällt das Ausgangsrelais ab. Die bereits abgelaufene Zeit wird gelöscht und mit dem nächsten Anlegen der Versorgungsspannung erneut gestartet.

Es Einschaltverzögert mit Steuerkontakt

Einschaltverzögert mit Steuerkontakt

Die Versorgungsspannung U muss ständig am Gerät anliegen. Mit dem Schließen des Steuerkontaktes S beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen. Nach Ablauf der Zeit zieht das Ausgangsrelais R an. Dieser Zustand bleibt aufrecht, bis der Steuerkontakt geöffnet wird. Wird der Steuerkontakt vor Ablauf der Zeit geöffnet, wird die bereits abgelaufene Zeit gelöscht und mit dem nächsten Zyklus erneut gestartet.

Ec Additive Einschaltverzögerung

Additive Einschaltverzögerung

Wird der Steuerkontakt S geschlossen, beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen. Wird der Steuerkontakt während des Zeitablaufes geöffnet hält der Zeitablauf an, die bereits abgelaufene Zeit bleibt aber gespeichert. Der Steuerkontakt kann während des Zeitablaufes beliebig geöffnet und geschlossen werden. Erreicht die Summe der Zeitabschnitte in denen der Steuerkontakt geschlossen ist die eingestellte Zeit, zieht das Ausgangsrelais R an. Der Zeitablauf hält an und eine weitere Betätigung des Steuerkontaktes bleibt wirkungslos. Durch Unterbrechen der Versorgungsspannung wird das Gerät zurückgesetzt. Eine eventuell bereits abgelaufen Zeit t wird gelöscht.

R Rückfallverzögert mit Steuerkontakt

Rückfallverzögert mit Steuerkontakt

Die Versorgungsspannung U muss ständig am Gerät anliegen. Mit dem Schließen des Steuerkontaktes S zieht das Ausgangsrelais R an. Wird der Steuerkontakt geöffnet, beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen. Nach Ablauf der Zeit fällt das Ausgangsrelais ab. Wird der Steuerkontakt vor Ablauf der Zeit erneut geschlossen, wird die bereits abgelaufene Zeit gelöscht und mit dem nächsten Zyklus erneut gestartet.

E Einschaltverzögert

Einschaltverzögert

Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung U beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen. Nach Ablauf der Zeit zieht das Ausgangsrelais R an. Dieser Zustand bleibt aufrecht, bis die Versorgungsspannung unterbrochen wird. Wird die Versorgungsspannung vor Ablauf der Zeit unterbrochen, wird die bereits abgelaufene Zeit gelöscht und mit dem nächsten Anlegen der Versorgungsspannung erneut gestartet.

Powered by TELE
Logo Factory Hub Vienna
Logo The Organisation Playground
Sollten Sie die TELE Webseite nicht aufrufen können wenden Sie sich bitte per Email an einen der folgenden Kontakte:

Technische Anfragen: support@tele-haase.at

Retouren: rma@tele-haase.at

Sonstige Anfragen: info@tele-haase.at

Anfragen betreffend die USA: sales@tele-controls.com

Oder verwenden Sie bitte einen der folgenden Browser!