MenüProdukt-SucheSuche
Home » Simply Open Blog » Leistungselektronik

Die Superkraft zur Lebenszeitverlängerung

Leistungselektronik von TELE

Leistungselektronik von TELE ist essentiell für die bestmögliche Steuerung elektrischer Motoren und Heizungen in der Industrie. Sie ist ein wichtiger Faktor für die Produktionseffizienz und ein wichtiges Stabilitätskriterium für die elektrischen Versorgungsanlagen und Versorgungsnetze. Mit unserer Leistungselektronik beweisen Unternehmen Verantwortungsbewusstsein, damit die Stabilität unserer globalen Versorgungsnetze gewährleistet bleibt. Und sie erhöhen zusätzlich die Unternehmenssicherheit. Durch die großzügige Halbleiterdimensionierung und das robuste Metallgehäuse ist unsere Leistungselektronik auch unter extremen Bedingungen besonders belastbar.

 

Die Superpower zur Lebenszeitverlängerung

Die Leistungselektronik von TELE sorgt für eine erhöhte Lebensdauer Ihrer Anlage, des Antriebsstrangs und der elektrischen Versorgung. Zeitgemäß, wartungsarm und energieeffizient entfaltet unsere Leistungselektronik viele Vorteile in der Steuerung von Heizungen und Motoren.

Leistungselektronik

Thyristorsteller

Die elektronischen Leistungssteller basieren auf Thyristortechnologie, die den elektrischen Energiefluss 1- und 3-phasig in einer Heizung steuern. Diese Steuerung erfolgt im Grundsätzlichen durch zwei verschiedene Zündmethoden des Thyristors. Zum einen als Phasenanschnitt für alle Heizungen und zum zweiten speziell für induktiv-ohmsche Verbraucher bei schnell reagierenden Heizelementen, wie Infrarot Lampen und modernen Hochleistungsheizungen. Auch wenn sich Widerstand mit der Betriebstemperatur und der Lebenszeit stark verändern, bringt der Thyristorsteller hier Sicherheit. Als Alternative wird für reine Widerstandsheizungen der Pulspaket oder Vollwellenbetrieb eingesetzt, der nahezu störungsfrei bei allen Standard-Elektroheizelemente eingesetzt werden kann.

Softstarter

Diese Leistungssteller auf Thyristorbasis werden im 3-Phasenbetrieb zum sanften Starten von Asynchronmotoren eingesetzt. Der Softstarter versorgt den Motor in der Startphase mit genau jener Energie, die das benötige Anlaufmoment überwindet. Wesentliche Parameter sind hierbei die Zeit für den Startvorgang, das gewünschte Anlaufmoment und der maximale Laststrom während der Anlaufphase. Nach dieser Prozedur wird die Elektronik mit Überbrückungsschützen kurzgeschlossen und in einen Standby-Status versetzt. Damit ist im Dauerbetrieb die maximale Energieeffizienz hergestellt.

Bremsgeräte

Die gesteuerten Gleichrichter dienen dazu, große rotierende Massen (Zentrifugen, Pressen,..) oder schnell laufende elektrisch angetriebene Maschinen (Sägen, Schleifscheiben,..) rasch zum Stillstand zu bringen. Damit beschleunigen sie Prozessabläufe oder stellen einen sicheren Maschinenzustand nach dem Produktionszyklus her. Der erzeugte Gleichstrom wird durch die Wechselstromwicklung des rotierenden Asynchronmotors geleitet und erzeugt dabei durch die entstehende Induktion ein kräftiges Bremsmoment. Durch diese Vorbremsphase wird die Lebensdauer der mechanischen Bremse im Motor deutlich verlängert. Darüber hinaus kann das Bremsgerät auch zur Beheizung der Motoren im rauen Außenbetrieb eingesetzt werden, wenn bei sehr tiefen Außentemperaturen der Motor und die Wicklung vor dem Start auf eine zulässige Betriebstemperatur gebracht werden müssen.

Leistungselektronik2

Merkmale guter Leistungselektronik

  • Nennleistung definiert für Industrieumgebung 45°C bis 50°C
  • Überlastfähigkeit bei Nennbetrieb
  • Robuste Bauweise
  • Geringe Verluste im Betrieb und Standby Modus
  • Bedarfsgesteuerte Lüfter und kein Dauerlauf der Ventilatoren
  • Eigenüberwachung und Lastüberwachung
  • Automatische Frequenzanpassung 50/60Hz
  • Weiter Nennspannungsbereich und wählbare Nennspannung (bis 690V)
  • Flexible aber einfache Parametrierung

 

Zur Auswahl des optimalen Gerätes für Ihren Anwendungsfall besuchen Sie bitte unsere Produktseite oder kontaktieren Sie unsere Spezialisten, sie helfen Ihnen professionell und rasch die richtige Auswahl zu treffen.

Anfrage