MenüProdukt-SucheSuche
Home » Simply Open Blog » Freygeist liefert erstes e-Bike aus

Freygeist liefert erstes e-Bike aus

TELE-Kooperationspartner feiert Milestone

TELE will die Welt ein Stück besser machen. Da passt die Kooperation mit dem Startup Freygeist mit seinen ultraleichten Design-e-Bikes genau ins Konzept. Der Erfolg der Zusammenarbeit zeigt sich bereits. Nur sieben Monate nach dem Start des Crowdfundings zur Finanzierung der Serienproduktion konnte Freygeist nun sein 12 kg leichtes e-Bike an den ersten Kunden ausliefern. Usama Assi, Geschäftsführer, Technologie & Logistik bei Freygeist sorgte persönlich für die Übergabe an Gerald Seidl aus Wien

TELE-Freygeist-e-bike
Freygeist-Geschäftsführer Usama Assi (links im Bild) bei der persönlichen Übergabe des Freygeist-Bikes an den 1. Kunden Gerald Seidl


TELE-Know-how inside

Für die Entwicklung der e-Bikes stellt TELE Freygeist sein technisches Know-how zur Verfügung. Denn, um das Design nicht zu beeinflussen, muss etwa die Antriebseinheit des Freygeist-Bikes völlig unsichtbar sein. TELE löst das knifflige Problem über ein eigens entwickeltes Steuerungsmodul, das direkt im Rahmen des E-Bikes verbaut werden kann. Ein integriertes Display mit Bluetooth-Schnittstelle sorgt künftig für einfache Bedienung und macht sogar die Anbindung eines Smartphones möglich.

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Produktion bereits ausgeweitet.Das Freygeist e-Bike ist sowohl im Onlineshop als auch bei den bestehenden Vertriebspartnern zum UVP von 3.990 EUR erhältlich.

Tele-Freygeist_Details