MenüProdukt-SucheSuche
Home » Simply Open Blog » 2011 – Alles auf Umbruch

2011 – Alles auf Umbruch

Das Jahr, in dem Haase und Stelzmann das Rad neu erfinden.

Die Kopfgeburt kommt auf die Welt

Haase und Stelzmann entwarfen mit Anfang 2011 in ihrer Vision ein agiles, sich ständig wandelndes und lernfähiges Unternehmen mit flexiblen Strukturen. Die gedanklichen Eckpfeiler dahinter waren ganz schön revolutionär: Die hierarchische Pyramide sollte entfernt und die Unternehmensprozesse, vor allem aber die Mitarbeiter dieser Prozesse, in den Vordergrund gerückt werden. Zentral kontrollierende und steuernde Instanzen in Form von Abteilungsleitern sind im Unternehmen der Zukunft nicht mehr wichtig und werden abgeschafft. Selbstorganisiertes Denken und Handeln aller Mitarbeiter bildet den Kern alles TELE-Tuns. Was wie zu tun ist, wird nicht von einer Person allein, sondern von einem Team entschieden und anschließend gemeinsam umgesetzt.

Keine klassischen Chefs mehr

Im „Unternehmen der Zukunft“ gibt es keine klassischen Chefs mehr. Nicht die Geschäftsführung gibt vor was zu tun ist und trägt die gesamte Verantwortung, sondern jeder Mitarbeiter bringt sich aktiv ein und ist für die Zielerreichung des Unternehmens verantwortlich. Gemeinsam mit Markus Stelzmann führt Christoph Haase lediglich „Regie“ und ist zum Anstoßen von Ideen und neuen Wegen da. Ironie am Rande: Das Gesetz kennt eine derartig geteilte Verantwortung nicht. Deshalb müssen die beiden das Unternehmen nach außen klassisch vertreten und haben aufgrund der gesetzlichen Haftung ein pro Forma Vetorecht.

;