Lüfterüberwachung in Sandstrahl- oder Lackierkabine

Produktkategorie
-
Anwendungen
Serie/Messgröße
Cos Phi
Datenblätter
-
Aufgabenstellung

In vielen Anwendungsfällen, wie z.B. beim Lackieren oder Sandstrahlen, ist eine ordnungsgemäße Belüftung unabdingbar. Es muss nicht nur sichergestellt werden, dass die vorgeschriebene Lüftung in Betrieb ist, sondern auch, dass diese ihre ordnungsgemäße Funktion erfüllt. Sind z.B. Filter verstopft, das Lüfterrad beschädigt oder Antriebsriemen verschlissen, kann die Belüftung nicht für den erforderlichen Luftaustausch sorgen. Der Lackierprozess ist in Folge aus Sicherheitsgründen zu unterbrechen.

Lösungsbeschreibung

Bei abnehmender Förderleistung (Filter verschmutzt, Keilriemenriss, Keilriemenschlupf,..) verringert sich der Leistungsfaktor cosφ, was in der Zuleitung des Lüftermotors gemessen werden kann. Der TELE-Lastwächter der Serie GAMMA G2CU400V10AL10 erkennt die fehlerhaften Betriebszustände und meldet diese über den Wechselkontakt. Es steht zur Wahl, ob beim Auftreten eines Fehlers das Gerät im Fehlermodus verharrt oder nach Wegfall des Fehlers automatisch wieder anläuft. Bei Wahl der Zusatzfunktion „UN-DER+I<“ führt nicht nur ein entsprechend geringer Leistungsfaktor zur Fehlermeldung, es wird auch ein abgeschalteter Lüftermotor (oder z.B. ein Kabelbruch) erkannt.

Nutzen/Mehrwert

– Einfache Betriebsüberwachung vielfältiger Hilfsaggregate.
– Kein Sensor und keine zusätzliche Verkabelung erforderlich.
– Senkung von Wartungs- und Instandhaltungskosten.
– Kostengünstige Nachrüstung von bestehenden Anlagen.

Produkt
G2CU400V10AL10
Powered by TELE
Logo Factory Hub Vienna
Logo The Organisation Playground
Sollten Sie die TELE Webseite nicht aufrufen können wenden Sie sich bitte per Email an einen der folgenden Kontakte:

Technische Anfragen: support@tele-haase.at

Retouren: rma@tele-haase.at

Sonstige Anfragen: info@tele-haase.at

Anfragen betreffend die USA: sales@tele-controls.com

Oder verwenden Sie bitte einen der folgenden Browser!