MenüProdukt-SucheSuche
Home » Simply Open Blog » Bei der AUA hinter den Kulissen

Bei der AUA hinter den Kulissen

TELE auf Besuch im Hangar

Die großen Spielzeuge hautnah erleben

Die AUA Austrian Airlines war vor einigen Wochen bei TELE zu Besuch um unsere Organisationsform kennen zu lernen. Nach einer Führung durch die Produktion und einem ausführlichen Austausch über Vor- und Nachteile von neuem Arbeiten hier bei uns im Haus, bedankte sich die AUA für den Besuch mit einem ganz besonderen Geschenk: Der Gegeneinladung zu einer Werksführung in den AUA-Hangars.

Leuchtende Technikeraugen

Bereits nach der Ankunft am Flughafen Schwechat wurden die TELE-Mitarbeiter höflich vor dem VISITAIR-Terminal empfangen. Schweizermesser und andere „gefährliche“ Werkzeuge mussten wir zurücklassen, bevor uns ein Privatbus nach dem Sicherheitscheck direkt ins Technik-Center der AUA chauffierte.
Zwei Gruppen aufgeregter TELE-Mitarbeiter durften nun in das Wunderland der Flugtechnik eintauchen. Wir erfuhren, wie die Technik in einem Cockpit funktioniert. Danach enterten wir den eindrucksvollen Hangar, wo wir uns zwei große AUA–Passagierflugzeuge aus der nächster Nähe anschauen konnten.

Airbus und eine Boeing 767

Zuerst inspizierten wir einen Airbus von außen und anschließend eine Boing 767 sogar von innen. Die TELE-Möchtegernpiloten fachsimpelten im Cockpit, während es sich die anderen Kollegen endlich mal in der Business-Class so richtig gemütlich machen konnten. In Summe wurde uns in zweieinhalb Stunden ein wirklich eindrucksvoller und kurzweiliger Einblick hinter die Kulissen der AUA geboten. Von Flugtechnik über das Fliegen selbst bis zur Versorgung der Luxusgäste mit einem 15-Euro-Gourmetmenü. Und: man kann in einem AUA-Flieger sogar heiraten. Aber das heben wir uns für’s nächste Mal auf :)

;