MenüProdukt-SucheSuche
Home » Simply Open Blog » Harte Schnitte

Harte Schnitte

Wandel ist nicht immer nur lustig und nicht alle können und wollen ihn mittragen.

Strukturen brechen auf

Mit Jahresbeginn 2011 wurde es dann ein bisschen ungemütlich. Der Transformationsprozess kam rumpelnd in Gang. Haase und Stelzmann begannen, diese Vision gemeinsam mit engangierten Mitarbeitern  zu konkretisieren, zu gestalten und schrittweise zu realisieren. Lehrbücher oder Benchmarks, die dafür einen Rahmen hätten vorgeben können, gab nicht. Deshalb gingen sie nach dem Trial & Error-Prinzip vor. Die neue TELE-Organisationsform wurde als lernfähiges System konzipiert, in dem Fehler gemacht werden dürfen, um Stück für Stück besser zu werden.

Tabula Rasa

Für einige war in der neuen Organisation leider kein Platz mehr. TELE trennte sich nach und nach von allen Bereichsleitern und damit vom klassischen Management. Aber auch viele Mitarbeiter, die den neuen TELE-Weg nicht mitgehen wollten, verließen das Unternehmen. In dieser Zeit lag die durchschnittliche Fluktuation bei über 40 Prozent. Mit Ende 2012 hatte TELE seine hierarchischen Strukturen zertrümmert und begannden TELE-Organismus mit seinen wandelbaren Zellen neu zu formen. Weitere 9 Monate,  im Februar 2013 startete das Unternehmen mit neuer jungfräulicher Struktur in eine ungewisse Zukunft.